Accessibility-Checkliste 2.0

Basierend auf den «Richtlinien für barrierefreie Webinhalte (WCAG 2.0)»
Ausführung von jedem Erfolgskriterium im Dokument: «Erklärungen».

 

 

Original:                                  http://www.w3.org/Translations/WCAG20-de/

Bezug:                                      http://www.access-for-all.ch/checklist/

Version:                                   Version 2.10                                       

Anwendung

Die Accessibility-Checkliste 2.0 kann zur Beurteilung der Barrierefreiheit von Webseiten verwendet werden. Der Aufbau der Originalrichtlinien WCAG 2.0 wurde beibehalten.

Die Checkliste ist nummeriert und die Erfolgskriterien für Barrierefreiheit können mit «Ja» (erfüllt), «Nein» (nicht erfüllt) oder «N.a.» (Nicht anwendbar – wenn entsprechende Elemente nicht vorhanden sind) beurteilt werden. Für die Erreichung einer gewünschten Konformitätsstufe müssen alle anwendbaren Kriterien erfüllt sein. Für optimale Barrierefreiheit sollte die WCAG 2.0 Konformität AA angestrebt werden. Dafür müssen alle A- und AA-Kriterien geprüft werden.

Einige Anforderungen sind im Original auf mehrere Erfolgskriterien (EK) verteilt. Damit können verschiedene Aspekte detailliert überprüft werden. Auf diese Querverweise wird mit einer Bemerkung hingewiesen, z.B.: (siehe auch EK 1.2.1).

Website Name:                     .................................................................................

URL:                                         .................................................................................

Website Betreiber:              .................................................................................

Website Autor(en):              .................................................................................

Test durch (Name, Organisation): .........................................................................

Test Datum:                           .................................................................................

Konformitäts-Level:             WCAG 2.0  A ___                WCAG 2.0  A A___                                                   WCAG 2.0  AAA __

Accessibility Support

Für die Konformität mit den WCAG 2.0 Richtlinien werden Webtechnologien verwendet, die die Barrierefreiheit unterstützen. Weitere verwendete Technologien dürfen die Barrierefreiheit nicht stören.

Diese Website basiert auf den folgenden die Barrierefreiheit unterstützenden Webtechnologien:

a) W3C Technologien: (X)HTML ____ , CSS ____ .

b) Nicht-W3C Technologien: JavaScript: Nein ____ , Ja ____ ; PDF Nein ____ , Ja ____ .

c) Weitere Nicht W3C-Technologien:  _________________________________________________


1. Prinzip: Wahrnehmbar

Informationen und Bestandteile der Benutzerschnittstelle müssen den Benutzern so präsentiert werden, dass diese sie wahrnehmen können.

1.1.  Textalternativen

1.1.1. Nicht-Text-Inhalt (Stufe A) 

-          Alle Nicht-Textinhalte, wie Bilder, Grafiken, Objekte, grafische Schalter in Formularen und Hot-Spots in Image-Maps, haben eine aussagekräftige und gleichwertige Textalternative.

Bewertung: n.a. ___ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Wenn Alternativtext für die Text-Alternative nicht ausreicht, wird eine lange Beschreibung bereitgestellt und im Alternativtext wird darauf hingewiesen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Dekorative Grafiken oder Layoutgrafiken haben leere alt-Attribute oder werden auf andere Weise vor Assistierenden Technologien (z.B. Screen-Reader) verborgen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Grafische CAPTCHAs sind nicht vorhanden oder es gibt eine Alternative.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.  Stellen Sie Alternativen für zeitbasierte Medien zur Verfügung.

1.2.1. Reine Audio- und Videoinhalte (aufgezeichnet) (Stufe A)

Wenn Audio- oder Videomedien keine Alternative zum Inhalt sind, gilt:

-          Für aufgezeichnete Audio-Medien existieren Textabschriften.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Für aufgezeichnete Video-Medien existieren  Textabschriften, oder

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          aufgezeichnete Video-Medien sind mit Textabschriften oder Audio-Beschreibungen versehen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.2. Untertitel (aufgezeichnet) (Stufe A)

-          Aufgezeichnete Video-Inhalte haben synchrone Untertitel.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.3. Audiodeskription oder Medienalternative (aufgezeichnet) (Stufe A)

-          Aufgezeichnete Audio-Medien (z.B. Podcast) haben beschreibende Textabschriften.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Aufgezeichnete Video-Medien sind mit beschreibender Text- oder Audio-Beschreibung versehen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 


1.2.4. Untertitel (Live) (Stufe AA)

-          Live Audio-Medien haben synchrone Untertitel.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.5. Audiodeskription (aufgezeichnet) (Stufe AA)

-          aufgezeichnete Video-Medien haben beschreibende Audio-Beschreibungen für visuelle Inhalte, die nicht in der Standard Audio-Beschreibung (EK 1.2.1) enthalten sind.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

1.2.6. Gebärdensprache (aufgezeichnet) (Stufe AAA)

-          Gebärdensprachvideos sind für alle aufgezeichneten Audio-Inhalte bereitgestellt.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.7. Erweiterte Audiodeskription (aufgezeichnet) (Stufe AAA)

-          Eine erweiterte Audiodeskription wird für Video-Medien bereitgestellt, wenn die Pausen nicht ausreichen, um den Sinn des Video-Inhaltes zu vermitteln.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.8. Medienalternative (aufgezeichnet) (Stufe AAA)

-          Eine Alternative ist vorhanden für alle aufgezeichneten Video-Medien, die synchrone gesprochene und/oder dargestellte Informationen enthalten.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.2.9. Reiner Audioinhalt (Live) (Stufe AAA)

-          Eine Alternative ist bereitgestellt für alle Live Audio-Medien.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.3.  Erstellen Sie Inhalte, die auf verschiedene Arten dargestellt werden können (zum Beispiel mit einfacherem Layout), ohne dass Informationen oder Strukturen verloren gehen.

1.3.1. Info und Beziehungen (Stufe A)

A.       Überschriften

-          Die Überschriften vermitteln die Struktur des Dokuments.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Überschriften sind mit dem Überschriften-Element (h1, h2, ... , h6) ausgezeichnet.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

B.       Listen

-          Aufzählungen sind als Listen (ul, ol, dl) formatiert.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

C.       Formulare

-       Mehrteilige Formulare weisen gruppierte, inhaltlich zusammengehörige Informationsblöcke auf.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Beschriftungen und zugehörige Formulareingabefelder sind logisch verknüpft.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

D.       Daten-Tabellen

-          Datentabellen sind mit dem nötigen Markup formatiert, z.B. sind Spalten-, Zeilen- und Tabellenüberschriften gekennzeichnet und Überschriften und Zusammenfassungen vorhanden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Datentabellen sind seriell lesbar und werden nicht für das Layout eingesetzt.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

E.        Zeichenverwendung

-          Spezieller Text ist richtig formatiert, z.B. Zitate als<blockquote> und  <cite>.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.3.2. Bedeutungstragende Reihenfolge (Stufe A)

-          Nach Abschalten der CSS und für Screen-Reader bleibt die logische Reihenfolge erhalten.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Inhalte in Tabellen werden richtig linearisiert, keine leeren Zellen zur Erzeugung von Abständen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Keine Leerzeichen zur Erzeugung von Abständen, sondern CSS.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Keine inhaltliche Verwirrung durch positionierte Inhalte mit CSS.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.3.3. Sensorische Eigenschaften (Stufe A)

-          Keine nur optischen oder akustischen Anleitungen, z.B. „Den grünen Schalter links betätigen“.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

1.4.  Unterscheidbar: Machen Sie es für den Benutzer leichter, Inhalte zu sehen und zu hören, einschliesslich der Trennung zwischen Vordergrund und Hintergrund.

1.4.1. Benutzung von Farbe  (Stufe A)

-          Information wird nicht durch Farbe allein vermittelt.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Wenn farbliche Unterscheidung alleine verwendet wird, z.B. für Links in einem Text, so weisen die Links ein Kontrastverhältnis zum umgebenden Fliesstext von mindestens 3:1 auf.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.4.2. Audio-Steuerelement (Stufe A)

-          Wenn Audio automatisch für mehr als 3 Sek. Abspielt, gibt es einen Stoppschalter.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 


1.4.3. Kontrast (Minimum) (Stufe AA)

-          Das Kontrastverhältnis der Schriftfarbe zur Hintergrundfarbe ist mindestens 4,5:1.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Das Kontrastverhältnis der Schriftfarbe von grosser Schrift (ab 18 Pt oder 14 Pt + fett) und der Hintergrundfarbe ist mindestens 3:1.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Gilt sowohl für alle Texte und Hinweise, als auch die Ränder von Eingabefeldern und Texte in informativen Grafiken. Gilt nicht zwingend für Logos, Schriftzüge oder rein dekorative Grafiken.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.4.4. Textgrösse ändern (Stufe AA)

-       Die Textgrösse (Font-Size) ist in den CSS in % oder em definiert.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-       Die Vergrösserbarkeit ist im Browser möglich, sowohl mit „Zoom“ als auch von Text alleine.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.4.5. Bilder eines Textes (Stufe AA)

Für Inhalte wird Text anstelle von Schriftgrafiken eingesetzt.

Ausnahmen:

-       Die Inhalte sind skalierbar in der Darstellungsgrösse und lesbar ohne CSS.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-       Die Inhalte sind notwendig, wie Logos und Markennamen (z.B. wenn eine bestimmte grafische Form verlangt wird) . Sie können mit alt- und title-Attribut alternativ beschrieben werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

1.4.6. Kontrast (erhöht) (Stufe AAA)

-          Das Kontrastverhältnis der Schriftfarbe zur Hintergrundfarbe ist mindestens 7:1.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Das Kontrastverhältnis der Schriftfarbe von grosser Schrift (ab 18 Pt oder 14 Pt + fett) und der Hintergrundfarbe ist mindestens 4,5:1.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Gilt sowohl für alle Texte und Hinweise, als auch die Ränder von Eingabefeldern und Texte in informativen Grafiken, aber nicht zwingend für Logos, Schriftzüge oder rein dekorative Grafiken.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.4.7. Leiser oder kein Hintergrund-Audioinhalt (Stufe AAA)

-          Sprachwiedergaben haben keine oder sehr leise Hintergrundgeräusche oder diese lassen sich abschalten.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____


1.4.8. Visuelle Präsentation (Stufe AAA)

Für die visuelle Präsentation von Textblöcken ist folgendes möglich:

-          Vorder- und Hintergrundfarben können vom Benutzer ausgewählt werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Die Breite beträgt nicht mehr als 80 Zeichen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Text ist als Flattersatz ausgerichtet (links- oder rechtsbündig).

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Der Zeilenabstand ist mindestens 1,5-fach innerhalb von Paragraphen und der Paragraphenabstand ist mindestens 1,5-fach so gross wie der Zeilenabstand.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Die Textgrösse kann ohne assistierende Technik bis auf 200 Prozent skaliert werden (ohne scrollen).

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

1.4.9. Bilder eines Textes (keine Ausnahme) (Stufe AAA)

Für Inhalte wird Text anstelle von Schriftgrafiken eingesetzt.

Ausnahmen:

-          Die Inhalte sind unentbehrlich für eine Information, die ohne Textgrafik nicht übermittelt werden kann (z.B. Logo).

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2. Prinzip: Bedienbar

Bestandteile der Benutzeroberfläche und Navigation müssen bedienbar sein.

2.1.  Sorgen Sie dafür, dass alle Funktionalitäten per Tastatur zugänglich sind.

2.1.1. Tastatur (Stufe A)

Mit der Tastatur (Tabulatortaste) erreichbar und bedienbar sind:

-          Alle Seitenfunktionalitäten und Seitenelemente.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Alle Formular-Eingabefelder, Kontrollelemente und Schalter.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Für die Bedienung ist keine bestimmte Zeiteinteilung für einzelne Tastenanschläge erforderlich.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.1.2. Keine Tastaturfalle (Stufe A)

-          Der Tastaturfokus ist bei keinem Element der Webseite blockiert.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Der Benutzer kann jedes Element mit der Tastatur ansteuern und verlassen.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Der Benutzer wird informiert, wenn andere Tastaturtasten als die üblichen (Tabulator-, Pfeiltasten) verwendet werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

2.1.3. Tastatur (keine Ausnahme) (Stufe AAA)

-          Alle Funktionalitäten sind mit der Tastatur bedienbar, ohne Ausnahme.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

-          Für die Bedienung ist keine bestimmte Zeiteinteilung für einzelne Tastenanschläge erforderlich

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.2.  Geben Sie den Benutzern ausreichend Zeit, Inhalte zu lesen und zu benutzen.

2.2.1. Zeiteinteilung anpassbar (Stufe A)

Eine Seite hat keine Zeitlimitierung.

Ausnahmen:

-          Der Benutzer kann die zeitliche Begrenzung abschalten, bevor er darauf trifft.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Der Benutzer kann die zeitliche Begrenzung anpassen, bevor er darauf trifft.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.2.2. Pausieren, beenden, ausblenden (Stufe A)

Für sich bewegende, blinkende, scrollende oder sich automatisch aktualisierende Informationen, die automatisch beginnen und parallel zu anderen Inhalten dargestellt werden und länger als 5 Sek. dauern, gilt:

-          Sie können durch einen Mechanismus vom Benutzer gestoppt, beendet oder ausgeblendet werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Für Autoaktualisierungen wird ein Mechanismus bereitgestellt, mit dem der Benutzer die Aktualisierung beenden oder ausblenden oder die Häufigkeit kontrollieren kann.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

2.2.3. Keine Zeiteinteilung (Stufe AAA)

-          Eine Zeiteinteilung ist für die Bearbeitung des Inhalts nicht erforderlich.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.2.4. Unterbrechungen (Stufe AAA)

-          Unterbrechungen durch Hinweise können vom Benutzer aufgeschoben oder unterdrückt werden, ausgenommen es handelt sich um Warnhinweise.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.2.5. Erneute Authentifizierung (Stufe AAA)

-          Wenn eine authentifizierte Sitzung abläuft, kann der Benutzer die Handlung nach der erneuten Authentifizierung ohne Datenverlust fortführen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.3.  Gestalten Sie Inhalte nicht auf Arten, von denen bekannt ist, dass sie zu Anfällen führen.

2.3.1. Grenzwert von dreimaligem Blitzen oder weniger (Stufe A)

-          Webseiten enthalten nichts, was öfter als dreimal in einem eine Sekunde dauernden Zeitraum blitzt, oder der Blitz ist unterhalb eines definierten Grenzwerts für Blitze.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

 

2.3.2. Drei Blitze (Stufe AAA)

-          Webseiten enthalten nichts, was öfter als dreimal in einem eine Sekunde dauernden Zeitraum blitzt.

Nein ____ ; Ja ____


2.4.  Stellen Sie Mittel zur Verfügung, um Benutzer dabei zu unterstützen zu navigieren, Inhalte zu finden und zu bestimmen, wo sie sich befinden.

2.4.1. Blöcke umgehen (Stufe A)

-          Es werden Sprungmarken zum Umgehen sich wiederholender Informationsblöcke zur Verfügung gestellt

-          Sich wiederholende Informationsblöcke sind gruppiert oder durch Überschriften ausgezeichnet.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.2. Seite mit Titel versehen (Stufe A)

-          Webseiten haben einen Titel (Title-Tag im Metabereich), der Thema oder Zweck beschreibt.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

2.4.3. Fokus-Reihenfolge (Stufe A)

-          Die Reihenfolge der Links in der Navigation und im Inhalt ist logisch.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.4. Linkzweck (im Kontext) (Stufe A)

-          Linktexte sind aus sich selbst heraus oder über den Kontext verständlich.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Auf Formatwechsel wird im Linktext oder im Kontext hingewiesen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.5. Verschiedene Methoden (Stufe AA)

Es gibt mindestens eine Methode zusätzlich zur Navigation innerhalb des Auftritts, um Zugang zu Inhalten zu bekommen:

-          Suchfunktion oder

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Sitemap / Inhaltsverzeichnis oder beides

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.6. Überschriften und Beschriftungen (Labels) (Stufe AA)

Überschriften in den Seiten und Beschriftungen sind vorhanden und sind informativ:

-          Die Webseite hat Überschriften, die den Inhalt gliedern.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Die Überschriften beschreiben prägnant und verständlich den folgenden Inhaltsteil.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Bei Formularen sind Label-Beschriftungen vorhanden und sinngebend.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Bei Imagemaps und Karten sind die aktiven Zonen erkennbar und die Funktionen oder Instruktionen beschriftet.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.7. Fokus sichtbar (Stufe AA)

-          Elemente mit Fokus werden bei der Ansteuerung mit der Tastatur sichtbar hervorgehoben.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Sprunglinks werden beim Antabben sichtbar.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

2.4.8. Position (Stufe AAA)

-          Die Position des Benutzers innerhalb eines Webauftritts oder eines Prozesses ist angegeben.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.9. Linkzweck (reiner Link) (Stufe AAA)

-          Linktexte sind aus sich selbst heraus aussagekräftig. Sie beschreiben Ziel bzw. Zweck und Formatwechsel.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

2.4.10.        Abschnittsüberschriften (Stufe AAA)

-          Überschriften leiten alle Inhaltsabschnitte ein.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3. Prinzip: Verständlich

Informationen und Bedienung der Benutzeroberfläche müssen verständlich sein.

3.1.  Machen Sie Inhalt lesbar und verständlich.

3.1.1. Sprache der Seite (Stufe A)

-          Jede Webseite hat eine richtige Sprachdeklaration.

Bewertung: Nein ____ ; Ja ____

 

3.1.2. Sprache von Teilen (Stufe AA)

-          Anderssprachige Textabschnitte sind mit dem lang-Attribut ausgezeichnet.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Einzelne anderssprachige Worte, die miss- oder unverständlich wären, sind mit dem lang-Attribut ausgezeichnet.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

3.1.3. Ungewöhnliche Wörter (Stufe AAA)

-          Ungewöhnliche Wörter, Fachbegriffe, Fremdwörter werden in einem Glossar oder mit einem Mechanismus erläutert.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.1.4. Abkürzungen (Stufe AAA)

-          Abkürzungen werden in einem Glossar erläutert, oder

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Abkürzungen werden mit einem Mechanismus erläutert.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.1.5. Leseniveau (Stufe AAA)

-          Es werden Zusammenfassungen oder Alternativen zur Verfügung gestellt für Texte, die zu kompliziert sind, um von Personen mit Grundausbildung (9 Jahre Primarschule), verstanden zu werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.1.6. Aussprache (Stufe AAA)

-          Es wird ein Mechanismus zur Verfügung gestellt, um die Aussprache von Inhalten zu erkennen, wenn diese zur Unterscheidbarkeit erforderlich ist.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____


3.2.  Sorgen Sie dafür, dass Webseiten vorhersehbar aussehen und funktionieren.

3.2.1. Bei Fokus (Stufe A)

-          Kein Wechsel des Inhaltes wenn ein Bestandteil der Seite Fokus erhält.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.2.2. Bei Eingabe (Stufe A)

-          Kein automatischer Wechsel des Inhalts, wenn Benutzer eine Eingabe tätigen, ohne dass dies dem Benutzer vorher angekündigt wurde.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

3.2.3. Konsistente Navigation (Stufe AA)

-          Die Navigation ist innerhalb eines Webauftritts gleichbleibend angeordnet und aufgebaut.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.2.4. Konsistente Erkennung (Stufe AA)

-          Elemente mit gleicher Funktion bleiben innerhalb eines Webauftritts gleich.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

3.2.5. Änderung auf Anfrage (Stufe AAA)

-          Veränderung des Kontextes nur durch Benutzerbestätigung.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.3.  Hilfestellung bei der Eingabe: Helfen Sie den Benutzern dabei, Fehler zu vermeiden und zu korrigieren.

3.3.1. Fehlererkennung (Stufe A)

-          Automatisch erkannte Eingabefehler geben in der Fehlermeldung einen klaren Hinweis auf das fehlerhafte Element in Textform.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.3.2. Beschriftungen (Labels) oder Anweisungen (Stufe A)

-          Beschriftungen oder Hinweise sind angegeben, wenn Benutzereingaben erwartet werden.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

3.3.3. Fehlerempfehlung (Stufe AA)

-          Korrekturempfehlungen werden angegeben, wenn falsche Benutzereingaben erfolgen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.3.4. Fehlervermeidung (rechtliche, finanzielle Daten) (Stufe AA)

-          Eingaben, die rechtliche oder finanzielle Folgen haben, müssen vor dem Absenden überprüft, geändert, gelöscht oder bestätigt werden können.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

3.3.5. Hilfe (Stufe AAA)

Es gibt Hilfen, wenn:

-          Bestimmte Eingaben in ein Formular eingegeben werden müssen;

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

-          Eingaben in einem bestimmten Format eingegeben werden müssen.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

3.3.6. Fehlervermeidung (alle) (Stufe AAA)

-          Alle Eingaben müssen vor dem Absenden überprüft, geändert, gelöscht oder bestätigt werden können.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

 

4. Prinzip: Robust

Inhalte müssen robust genug sein, damit sie zuverlässig von einer grossen Auswahl an Benutzeragenten einschliesslich assistierender Techniken interpretiert werden können.

4.1.  Maximieren Sie die Kompatibilität mit aktuellen und zukünftigen Benutzeragenten, einschliesslich assistierender Techniken

4.1.1. Syntaxanalyse (Stufe A)

-          Die verwendete Markup-Sprache HTML oder XHTML ist standardkonform und fehlerfrei.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____

4.1.2. Name, Rolle, Wert (Stufe A)

-          Bei generierten und selbst programmierten Inhalten wird Markup so benutzt, dass es die Barrierefreiheit unterstützt.

Bewertung: n.a. ____ ; Nein ____ ; Ja ____